Oberdan Bezzis neueste Designstudien Bimota BB-4 S und R

Der italienische Designer Oberdan Bezzi ist seit Jahren bekannt für seine wunderschönen Designstudien. Er nimmt sich oft bekannter alter Klassiker oder auch neuer Modelle an und zeichnet diese nach seinen Vorstellungen neu. Diesmal hat er sich mit dem neuen BMW Boxermotor mit Luft-Flüssigkeitskühlung, wie er in der neuen R 1200 GS und der RT, eingesetzt wird befasst. Im schwebt eine Bimota BB-4 mit Boxermotor vor. Es gibt alle Varianten. Die BB-4R ist ein Café Racer wahlweise mit modernem oder klassischem Design. Die BB-4S ist ein Nakedbike oder ein „Café Fighter“ wie Oberdan das nennt. Vielleicht lässt sich ja Bimota von Oberdans genialen Studien inspirieren. > Diskussion bei Töff-Talk.ch

weiterlesen…Oberdan Bezzis neueste Designstudien Bimota BB-4 S und R

BMW S 1000 R – die nackte S 1000 RR

Lange wurde darüber spekuliert. Gewissheit dass eine nackte S 1000 RR kommen wird, hatte man spätestens nach der Sichtung der ersten Erlkönige. Gespannt war man auch auf die Motorleistung. BMW hat den Motor der S 1000 RR für den Einsatz mit Rohrlenker wie erwartet etwas in der Spitzenleistung beschnitten aber ihm dafür etwas mehr Drehmoment im mittleren Drehzahlbereich verliehen. Das Triebwerk leistet im Roadstersetup 160 PS bei 11’000 U/min und 112 Nm bei 9250 U/min. Erstaunlicherweise ist die nackte Version mit 207 kg etwas schwerer als die verschalte Doppel R. Aber 160 PS bei 207 kg werden trotzdem für mehr als nur ausreichende Fahrleistungen sorgen. Bis 7500 U/min liefert der Motor übrigens stets 10 Nm mehr Drehmoment als die S 1000 RR. Für den Einsatz auf Landstrassen ist das auf jeden Fall sinnvoller als eine maximale Spitzenleistung. Die automatische Stabilitätskontrolle ASC, Race-ABS und zwei Fahrmodi (Rain und Road) gehören zur Serienausstattung. Als Sonderausstattung gibt es die dynamische Traktionskontrolle DTC (mit Schräglagensensor) und den zusätzlichen Fahrmodi Dynamic und Dynamic Pro. Ebenfalls als Sonderausstattung ist die semiaktive Fahrwerksregelung DDC der HP4 zu haben. Die Aprilia Tuono V4R, Ducati Streetfighter und KTM 1290 Superduke bekommen mit der S 1000 R sicher einen starken Mitbewerber. Edit 18.11.2013: Die S 1000 R wird in der Schweiz ab CHF 14’900.– angeboten werden. Das ist ein absoluter Kampfpreis!
> Diskussion bei Töff-Talk.ch

weiterlesen…BMW S 1000 R – die nackte S 1000 RR

2013 MV Agusta Brutale 800 – Edel Nakedbike aus Italien

MV Agusta wird nächste Woche auf der EICMA in Mailand ihre neue Mittelklasse-Schönheit Brutale 800 vorstellen. Die Neue reiht sich zwischen der 675er und der 1090er Version ein. Es scheint fast dass sie die Brutale 920 ersetzen soll, weil diese auf der Webseite nur noch für das Modelljahr 2012 aufgeführt wird. So oder so ist die 800er ausgesprochen hübsch geworden, wie man das von MV Agusta aber nicht anders erwarten konnte. Wo andere Hersteller hässliche Endschalldämpfer montieren, die oft noch vor Auslieferung an den Kunden nach Ersatz schreien, montiert MV Agusta einen wunderschön designten 3 in 1 in 3 Schalldämpfer. Der Austausch gegen einen profanen Zubehörschalldämpfer käme fast einem Sakrileg gleich. 

weiterlesen…2013 MV Agusta Brutale 800 – Edel Nakedbike aus Italien

INTERMOT 2012: Kawasaki Z800 2013 offiziell vorgestellt

Kawasaki ersetzt die erfolgreiche Z750 durch die neue Z800. Man sieht es auf den ersten Blick. Das Design ist deutlich aggressiver als beim Vorgängermodell. Kawasaki betont das „Multi-Facet-Design“ der Scheinwerferverkleidung. Der Motor bekam etwas mehr Hubraum und auch etwas mehr Leistung.  Natürlich wurde auch das Fahrwerk verbessert. Die LED Rückleuchte formt ein Z Muster. Der Sitzbankbezug trägt ebenfalls ein Z-Muster. Das Cockpit ist volldigital und ist sehr futuristisch gestylt. Ob das der Ablesbarkeit förderlich ist wird sich zeigen. Der Hubraum des Motors wurde auf 806 ccm vergrössert. Dies dient der Leistungssteigerung über den ganzen Drehzahlbereich. Der Motor wurde in vielen Details der höheren Leistung angepasst. Der Stahlrahmen basiert auf dem Rahmen der Z750R aber wurde überarbeitet um eine höhere Steifigkeit zu erhalten.

weiterlesen…INTERMOT 2012: Kawasaki Z800 2013 offiziell vorgestellt

Kawasaki Z750 wird durch die Z800 abgelöst

Nicht nur die Baby Ninja wird durch ein Modell mit grösserem Hubraum abgelöst. Nein auch das seit Jahren beliebte Nakedbike der Mittelklasse, die Z750, wird durch ein neues Modell  mit vergrössertem Hubraum abgelöst. 806 ccm um genau zu sein. Allerdings sind die restlichen technischen Daten noch nicht bekannt. Die offizielle Vorstellung findet auf der INTERMOT in Köln am 2. Oktober statt.  Einige Spyfotos sind natürlich wie üblich schon ins Netz gelangt. Diese könnte ihr anschauen wenn ihr hier auf „weiterlesen“ klickt. Bild: Kawasaki > Diskussion bei Töff-Talk.ch

weiterlesen…Kawasaki Z750 wird durch die Z800 abgelöst

Moto Morini enthüllt die Rebello 1200 Giubileo

Mit dem „Giubileo“  Modell der Rebello 1200 wird das 75 jährige Bestehen der Firma Moto Morini gefeiert. Viel zu feiern gabs ja in den letzten Jahren nicht. Die Firma schlitterte von Krise zu Krise. Letztes Jahr drohte die Insolvenz. Ein ehemaliger Investmentbanker und ein Verlagsbesitzer haben dann die ganze Firma gekauft und wollen die Produktion wieder in Schwung bringen. Die Motorräder sollen nicht mehr wie üblich über Händler an die Leute gebracht werden, sondern über das Internet. Die Händler sollen mit dem Verkauf von Zubehör und Servicearbeiten Geld verdienen. Bis zum 30. April kann man übrigens noch Coupons kaufen die zum Kauf des Motorrads berechtigen. Ehrlich gesagt eine reichlich seltsame Methode um ein Motorrad zu verkaufen. Man wird sehen ob die Methode erfolgreich ist. Zu gönnen wäre es Moto Morini sicher. Ab 2013 geht die Rebello 1200 als normales Modell in den Verkauf. Wer mehr wissen will  schaut am besten selber auf Moto Morinis Webseite vorbei. > Diskussion bei Töff-Talk.ch

weiterlesen…Moto Morini enthüllt die Rebello 1200 Giubileo

Suzuki Virus 1000 – die Schweizer Spezialität

Suzuki bietet ab Werk bekanntlich kein sportliches Nakedbike in der 1000er Klasse an. Die Bandit 1250 ist ja eher ein nackter Tourer und optisch ziemlich brav gestylt. Seit 2011 gibt es immerhin die GSR 750. Aber diese leistet halt nur 106 PS (Frankreich konform). Aus dieser Not heraus hat der Schweizer Suzuki Importeur Frankonia die GSXR 1000, in Zusammenarbeit mit der Garage Moto Virus aus La Verrerie, zu einem Nakedbike umbauen lassen. Die neuen GFK Seitenteile werden übrigens in der Schweiz designt und hergestellt. Zurzeit ist die Virus mit ihren 185 PS, bei nur 205 kg vollgetankt, das stärkste Nakedbike das es ab Stange zu kaufen gibt. Bzw. ich weiss nun nicht genau, ob die 185 Pferdchen auch nach der Typenprüfung noch vollzählig da sind oder ob das eine oder andere auf der Strecke geblieben ist. Es gab ja, wie man so hörte, massive Probleme mit der Typenprüfung. Deshalb konnte die Virus nicht 2011 ausgeliefert werden.

weiterlesen…Suzuki Virus 1000 – die Schweizer Spezialität

Ducati Streetfighter 848 – die bessere Streetfighter?

Die bekannte Ducati Streetfighter 1099, die es seit 2009 gibt, ist ein faszinierendes Motorrad. Allerdings ist ihr Konzept ziemlich radikal. Ein sehr straff abgestimmes Fahrwerk, die Leistung ist für ein Nakedbike mit 155 PS brachial und der Preis ist hoch. Als Verkaufsschlager für die breite Masse also eher nicht geeignet. Das hat nun auch Ducati erkannt und stellt der 1099 Version eine kleine Schwester mit 848 ccm und „nur“ 132 PS zur Seite. Aber seien wir mal ehrlich 132 PS sind auch nicht von schlechten Eltern. In einem Naked Bike das vor allem auf der Landstrasse brillieren soll sowieso. Die kleine Streetfighter kommt wie die grosse Schwester mit einer achtstufigen Traktionskontrolle aber leider immer noch ohne ABS.

weiterlesen…Ducati Streetfighter 848 – die bessere Streetfighter?