2015 BMW F 800 R – Adieu Karl Dall Optik!

Die BMW F 800 R war wie einige andere BMW Motorräder bekannt für ihre assymetrischen Scheinwerfer. Auch liebevoll „Karl Dall Blick“ genannt. Das konnte man mögen oder auch nicht. Damit ist nun jedenfalls Schluss. Die F 800 R des Modelljahres 2015 kommt mit einem relativ normalen symmetrischen Scheinwerfer auf den Markt. Neben dem Scheinwerfer ist die auffallendste Neuerung die Upside-Down Gabel. Alles andere fällt für mich unter „minimale optische Überarbeitung“. Ich hätte ehrlich gesagt etwas mehr erwartet nach bald 6 Jahren auf dem Markt. Der Motor wird sogar seit bald 9 Jahren (2006 Debüt in der F 800 S) praktisch unverändert gebaut. Geändert wurde nur die Leistungsangabe. Neu werden offiziell 90 PS bei 8000 U/min angegeben. Insider wissen dass der Motor auf dem Prüfstand schon immer über 90 PS abgedrückt hat. Also wurde das nur der Realität angepasst. Insbesondere den Motor der Husqvarna NUDA 900, die ja nicht mehr gebaut wird, hätte ich gerne in der F 800 R gesehen. Das hätte dem Sound sehr gut getan.

weiterlesen…

2015 BMW R 1200 R mit luft-flüssigkeitsgekühltem Boxer

Evolution statt Revolution heisst bei der R 1200 R die Devise. Da ich selber eine R 1200 R mit Jahrgang 2011 besitze, interessiert mich das Nachfolgemodell natürlich ganz besonders. Erwartet worden war alles Mögliche. Auch über eine radikale nicht soziustaugliche R im Ducati Monster bzw. Concept R Look wurde spekuliert. Vorgestellt hat BMW heute aber ein solides tourentaugliches Nakedbike, das durchaus etwas an das Vorgängermodell erinnert. Die radikalste Änderung ist die Abkehr vom Telelever Prinzip für die Vorderradführung. 2015 kommt eine gewöhnliche Upside Down Gabel zum Einsatz. Die neue R 1200 R wirkt allerdings deutlich kompakter und sportlicher als das Vorgängermodell. Auch eine gewisse Biederkeit wurde dem Vormodell stets attestiert. Ich finde das ist bei der 2015er Ausgabe nicht mehr der Fall. Design gelungen!

weiterlesen…

BMW S 1000 R – die nackte S 1000 RR

Lange wurde darüber spekuliert. Gewissheit dass eine nackte S 1000 RR kommen wird, hatte man spätestens nach der Sichtung der ersten Erlkönige. Gespannt war man auch auf die Motorleistung. BMW hat den Motor der S 1000 RR für den Einsatz mit Rohrlenker wie erwartet etwas in der Spitzenleistung beschnitten aber ihm dafür etwas mehr Drehmoment im mittleren Drehzahlbereich verliehen. Das Triebwerk leistet im Roadstersetup 160 PS bei 11’000 U/min und 112 Nm bei 9250 U/min. Erstaunlicherweise ist die nackte Version mit 207 kg etwas schwerer als die verschalte Doppel R. Aber 160 PS bei 207 kg werden trotzdem für mehr als nur ausreichende Fahrleistungen sorgen. Bis 7500 U/min liefert der Motor übrigens stets 10 Nm mehr Drehmoment als die S 1000 RR. Für den Einsatz auf Landstrassen ist das auf jeden Fall sinnvoller als eine maximale Spitzenleistung. Die automatische Stabilitätskontrolle ASC, Race-ABS und zwei Fahrmodi (Rain und Road) gehören zur Serienausstattung. Als Sonderausstattung gibt es die dynamische Traktionskontrolle DTC (mit Schräglagensensor) und den zusätzlichen Fahrmodi Dynamic und Dynamic Pro. Ebenfalls als Sonderausstattung ist die semiaktive Fahrwerksregelung DDC der HP4 zu haben. Die Aprilia Tuono V4R, Ducati Streetfighter und KTM 1290 Superduke bekommen mit der S 1000 R sicher einen starken Mitbewerber. Edit 18.11.2013: Die S 1000 R wird in der Schweiz ab CHF 14’900.– angeboten werden. Das ist ein absoluter Kampfpreis!
> Diskussion bei Töff-Talk.ch

weiterlesen…

Farbvarianten der HOREX VR6 Roadster

Horex hat nun die verfügbaren Farbvarianten der VR6 Roadster vorgestellt. Ab Stange gibts die VR6 in schwarz oder silber lackiert Die Farbe der Sitzbank kann in braun oder schwarz gewählt werden. Ich muss zugeben dass ich mit der braunen Sitzbank noch nie was anfangen konnte. Und das ist immer noch so. Schwarz mit schwarzer Sitzbank wäre mein Favorit (mattschwarz wäre mir noch lieber…). Gegen Aufpreis ist übrigens auch eine individuelle Lackierung möglich. Man kann Horex übrigens hier auf Facebook seine Meinung zu den Farben kundtun.
> Diskussion bei Töff-Talk.ch

weiterlesen…