2015 BMW R 1200 RS – Sporttourer mit Boxermotor

Viele Boxerfahrer haben sich Windschutz gewünscht aber wollten nicht auf die dicke R 1200 RT umsteigen. So manche R 1200 R wurde deshalb mit hässlichen Windschildern verunstaltet. Nun hat BMW für diese Kunden endlich wieder eine bessere Lösung im Portfolio. Die neue R 1200 RS ist ein Sporttourer, den man durchaus als Nachfolger der als Designunfall bekanntgewordenen R 1200 ST (2005 bis 2007) betrachten kann. Die technischen Daten und auch die Ausstattung entsprechend weitgehend denjenigen, der ebenfalls neu aufgelegten unverkleideten R 1200 R. Im Gegensatz zu dieser erscheint die RS mit einer rahmenfesten, sportlich gestylten Halbschale. Das Design erinnert an die S 1000 RR.

weiterlesen…

Oberdan Bezzis neueste Designstudien Bimota BB-4 S und R

Der italienische Designer Oberdan Bezzi ist seit Jahren bekannt für seine wunderschönen Designstudien. Er nimmt sich oft bekannter alter Klassiker oder auch neuer Modelle an und zeichnet diese nach seinen Vorstellungen neu. Diesmal hat er sich mit dem neuen BMW Boxermotor mit Luft-Flüssigkeitskühlung, wie er in der neuen R 1200 GS und der RT, eingesetzt wird befasst. Im schwebt eine Bimota BB-4 mit Boxermotor vor. Es gibt alle Varianten. Die BB-4R ist ein Café Racer wahlweise mit modernem oder klassischem Design. Die BB-4S ist ein Nakedbike oder ein „Café Fighter“ wie Oberdan das nennt. Vielleicht lässt sich ja Bimota von Oberdans genialen Studien inspirieren. > Diskussion bei Töff-Talk.ch

weiterlesen…

BMW Concept Roadster – Vorbote der neuen R 1200 R?

BMW hat auch dieses Jahr für den Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2014 ein hochinteressantes Konzeptmotorrad auf die Räder gestellt. Letztes Jahr wurde an dieser Stelle die Concept Ninety vorgestellt, die teilweise das später vorgestellte Serienmotorrad R Nine T vorwegnahm. Dieses Jahr kommt die BMW Concept Roadster, welche mit Sicherheit ein Vorbote der bereits als Erlkönig gesichteten neuen R 1200 R ist. Die Concept Roadster besitzt den 125 PS starken luft-wassergekühlten Boxermotor, der 2013 in der R 1200 GS sein Debüt feierte. Der Motor steht bei diesem kompakten Roadster klar im Mittelpunkt und der Rest des Motorrads wurde darumherum geformt. Die Sitzposition ist sehr vorderradorientiert. Das selbsttragende, aus dem vollen gefräste Aluheck, ist schon eine sehr besondere Konstruktion, die optisch extrem leicht und luftig wirkt. Aber nicht nur das Heck wurde aus Aluminium gefräst, sondern auch weitere Teile wie etwa die seitlichen Lufteinlässe oder die Ventildeckel. Dazu passt auch der innovative Frontscheinwerfer der in Voll-LED Technik ausgeführt wurde. Quasi eine moderne Interpretation des klassischen Rundscheinwerfers.

weiterlesen…

Stark abgespeckte Gold Wing – die neue F6C 2014

Nach der letztjährigen Gold Wing F6B im Baggerstyle, bringt Honda nun auch noch eine Gold Wing komplett ohne Verschalung. Es ist quasi der Nachfolger der alten Valkyrie die von 1997 bis 2004 gebaut wurde. Das Prinzip der abgespeckten Gold Wing blieb gleich. Das Design hat aber gar nichts mehr mit der alten F6C „Valkyrie“ zu tun. Das neue Design ist für nicht Cruiserfans sicher etwas gewöhnungsbedürftig aber auf jeden Fall auch sehr eigenständig. Die F6C wiegt 70 kg weniger als die normale GL1800 und soll die Lücke zwischen der neuen CTX1300 und der F6B/GL1800 füllen. Der legendäre Sechszylinder Boxermotor leistet in der F6C 116 PS bei nur 5500 U/min und bringt 167 Nm bei 4000 U/min. So reicht auch ein Fünfganggetriebe bei dem der fünfte Gang dem Verbrauch zuliebe als Overdrive ausgelegt ist. Einen Rückwärtsgang gibts übrigens wie auch in der F6B nicht. Das Gewicht beträgt vollgetankt 341 kg.
> Diskussion bei Töff-Talk.ch

weiterlesen…

Der neue Tourer mit Boxermotor – BMW R 1200 RT Jg. 2014

Nachdem BMW auf der letzten EICMA die R 1200 GS als erstes Modell mit dem neuentwickelten luft-flüssigkeitsgekühlten 125 PS starken Boxermotor vorgestellt hatte, folgt jetzt wie erwartet die Touringversion R 1200 RT. Optisch gibt es keine Überraschungen. Die neue RT ist auf den ersten Blick als Mitglied der BMW Tourerfamilie zu erkennen. Wer schon mal eine RT gefahren ist, weiss auch dass das ein durchaus dynamisches Motorrad ist, mit dem man sehr gut sportlich fahren kann. Der Motor leistet wie in der GS auch 125 PS bei 7750 U/min und bietet 125 Nm bei 6500 U/min. Für den Einsatz in der RT erhielten jedoch die Kurbelwelle und der Generator grössere Schwungmassen für komfortableren Motorlauf. Ausserdem ist die Sekundärübersetzung länger als bei der GS um die Drehzahlen zu senken.

weiterlesen…

EICMA 2012: Drei Sondermodelle zum Jubiläum „90 Jahre BMW Motorrad“

BMW feiert das 90 Jahre Jubiläum ihrer Motorradsparte mit drei (Boxer)Sondermodellen. BMW erwähnt sicher auch zu Recht ihre Vorreiterrolle bei vielen technischen Neuerungen. So z.B. die Einführung des ersten ABS bei einem Serienmotorrad vor fast 25 Jahren oder dem Telelever der seit 1993 in vielen BMW Modellen die Vorderradführung übernimmt. Erfreulicherweise wurde für alle drei Sondermodelle die wunderbare (Nicht)farbe Schwarz gewählt ;-). Technisch unterscheiden sich die Sondermodelle nicht von den Standardmodellen. Geändert wurden nur die Farben und die Modellschriftzüge.

weiterlesen…

EICMA 2012: Honda Gold Wing F6B – die Gold Wing im Bagger-Style

Honda bringt ihren legendären Luxustourer, die Gold Wing mit dem 1800 ccm Sechszylinder Boxermotor, für 2013 im trendigen Bagger-Style. Also mit gekürzter Frontscheibe und ohne Topcase. Gestrippte Reiseschiffe in diesem Stil gibt es ab Werk bereits von Harley Davidson,  Kawasaki und Victory. Honda hat nicht nur die Windschutzscheibe gekürzt und das Topcase entfernt. Die Sitzbank wurde flacher und breiter. Motor, Rahmen, Felgen und Anbauteile wurden geschwärzt. Die F6B ist 28 kg leichter als die GL1800. Weggelassen wurden auch das GPS Navigationssystem, Airbag, Rückwärtsgang, Topcase, Tempomat, beleuchtete Schaltereinheiten, Selbstrückstellende Blinker, Sitzheizung…  mal was anderes. Eine Aufzählung der Features die das Motorrad NICHT besitzt…

weiterlesen…