2016 Yamaha MT-10 – Topmodell im Terminator Design

Yamaha ist nun definitiv aufgewacht und gibt soviel Gas mit neuen Modellen wie noch selten. Die doch sehr angejahrte FZ-1 bekommt mit der brandneuen MT-10 endlich einen adäquaten Nachfolger. Die neue kommt mit einem angepassten YZF-R1 Motor, dessen Leistung Yamaha noch nicht herausrückt. Bei diesem Motor handelt es sich um einen 998 ccm Vierzylinder mit gekröpfter Kurbelwelle (Crossplane Prinzip). Der Motorsound entspricht also demjenigen eines V4 Motors. Der Motor wurde auf ein hohes Drehmoment im unteren und mittleren Drehzahlbereich optimiert. Selbstverständlich gibt es auch eine zeitgemässe elektronische Drosselklappensteuerung mit drei Motorkennfeldern. Standard, A (sportlich) und und B (feineres Ansprechverhalten auf rutschigen Strassen) Modus. Daneben gibt es auch ABS, eine Traktionskontrolle, eine Anti-Hopping-Kupplung und einen Tempomaten (!). Um das Gewicht macht Yamaha leider noch ein Geheimnis. Die MT-10 soll laut Yamaha jedoch Massstäbe setzen und deshalb wird sie wohl kaum schwerer als die Konkurrenz sein. Das wären dann wohl um 200 kg.

Lieferbar ist die MT-10 ab Juni 2016. > Diskussion bei Töff-Talk.ch

Bilder: Yamaha Motor Europe

Video: Youtube/Yamaha Motor Europe

Schreibe einen Kommentar