BMW bringt ab Modelljahr 2016 das dynamische Bremslicht für Motorräder

Bei Autos ist das dynamische Bremslicht schon länger bekannt. Bei Motorrädern war das bis jetzt nicht erhältlich. Das wird BMW ab Modelljahr 2016 (Produktionsstart nach den Werksferien im August 2015) für sechs Modelle ändern. Ziel ist es, den nachfolgenden Verkehr noch besser auf das abbremsende Motorrad aufmerksam zu machen. Das dynamische Bremslicht funktioniert in zwei Stufen. Bei Verzögerungen aus Geschwindigkeiten über 50 km/h blinkt die Bremsleuchte mit einer Frequenz von 5 Hz. Unter 14 km/h wird dann in Stufe zwei zusätzlich die Warnblinkanlage aktiviert. Abgeschaltet wird diese erst, nachdem das Motorrad wieder auf mindestens 20 km/h beschleunigt hat. Das ist in den Videos ganz unten gut sichtbar.
Verfügbar ist das dynamische Bremslicht in Verbindung mit ABS Pro für die Modelle R 1200 GS, R 1200 GS Adventure sowie die S 1000 XR. Serienmässig damit ausgerüstet werden die K 1600 GT, GTL und GTL Exclusive. Mit ABS Pro ist übrigens das sogenannte „Kurven ABS“ gemeint, das auch in Schräglage ein Blockieren der Räder verhindern soll.
Es kommt bekanntlich oft genug vor, dass Motorräder von anderen Verkehrsteilnehmern übersehen werden. Von daher hat dieses System absolut seine Berechtigung, wenn es nur schon einige Auffahrunfälle verhindern kann. > Diskussion bei Töff-Talk.ch

Bilder: BMW Motorrad


Videos: Youtube/Töffblog.ch

Schreibe einen Kommentar