Neuer Schweizer Importeur für Royal Enfield Motorräder

Bisher wurde die legendären klassischen Motorräder von Royal Enfield vom ebenso legendären Fritz W. Egli bzw. seiner Firma Egli Motorradtechnik AG in die Schweiz importiert. Ab sofort wird die Firma KSR Group aus Krems an der  Donau (AT) den Import in die Schweiz übernehmen. Die ganze Abwicklung in der Schweiz wird die Firma JB Töffhandel GmbH aus Happerswil/TG übernehmen.

Royal Enfield wurde 1893 gegründet und baute 1901 ihr erstes Motorrad. Es ist die älteste noch produzierende Motorradmarke der Welt (Harley-Davidson wurde erst 1903 gegründet). Seit Jahrzehnten schon werden die ursprünglich britischen Royal Enfield Motorräder in Chennai, Indien gefertigt. Die Royal Enfields unterscheiden sich doch stark von den Mitbewerbern. Modeströmungen hat die Firma nicht mitgemacht. Da wo andere Hersteller in den letzten Jahren wieder neu konstruierte Retromotorräder auf den Markt gebracht haben, brauchte Royal Enfield eigentlich nur das bestehende Sortiment weiterzubauen und auch weiterzuentwickeln. Natürlich gibts heute auch etwas modernere Technik als früher. Aber im Prinzip werden die Royal Enfields seit Jahrzehnten im gleichen Stil gebaut. Das aktuellste Modell ist die Continental GT. Ein gefälliger Caféracer der sich vor der Konkurrenz ganz sicher nicht zu verstecken braucht. Wer ein Motorrad zur Entschleunigung sucht ist bei Royal Enfield goldrichtig. Kein Wunder verzeichnete die indische Marke in den letzten Jahren jährliche Wachstumsraten von 50 Prozent. Das ursprüngliche Motorradfahren liegt voll im Trend. Mehr Infos findet ihr auf der Royal Enfield Webseite des Importeurs.

Bilder: KSR Group / Royal Enfield

2 Gedanken zu “Neuer Schweizer Importeur für Royal Enfield Motorräder

  1. Guten Abend

    Ich interessiere mich für einen Royal Endfield Classic Mint…sind die erhältlich in der Schweiz (350 oder 500 ccm)?

    Herzliche Grüsse
    Rolf Wollschläger

Schreibe einen Kommentar