Akrapovič Full Moon – Konzeptmotorrad

Die slowenische Firma Akrapovič ist bei uns ja in erster Linie als Hersteller von sehr hochwertigen Komplettauspuffanlagen und Endschalldämpfern bekannt. Am Nikolaustag 2014 – bei Vollmond – hat Akrapovič nach 2011 bereits das zweite aussergewöhnliche Konzeptmotorrad vorgestellt. Das „Full Moon“ genannte Werk, wurde im Rahmen der Custombike-Show in Bad Salzuflen der Öffentlichkeit präsentiert. Entwickelt wurde die Full Moon von Akrapovič in Zusammenarbeit mit der slowenischen Custombike-Schmiede Dreamachine Motorcycles. Bereits die „Morsus“ von 2011 wurde  vom gleichen Entwicklergespann entwickelt und gebaut. Das riesige 30 Zoll Aluvorderrad hat die Entwickler übrigens zum Namen „Full Moon“ inspiriert. Angetrieben wird die „Full Moon“ von einem S&S Knucklehead Motor mit 1524 ccm. Rahmen und Verkleidung bestehen aus Blech. Die Verkleidung ist ein wesentlicher Teil der Auspuffanlage. Das Motorrad ist also quasi eine fahrende Auspuffanlage. Die Lenkung sei vollautomatisch sagt Akrapovič. Wie das genau funktionieren soll, geht jedoch weder aus den Bildern noch aus dem Pressetext hervor. Aber deshalb konnte der Lenker so minimalistisch gestaltet werden. Die Full Moon könne dank eines hydraulischen Aufhängung beim Parkieren aufrecht stehen. Ich nehme  dass die Full Moon dann einfach abgesenkt wird. In der Tat ein sehr aussergewöhnliches Showbike. > Diskussion bei Töff-Talk.ch

Bilder: Akrapovič


Video: Youtube/myAkrapovic

Schreibe einen Kommentar