2015 BMW S 1000 XR – Multistrada aus Berlin*…

Das ist jetzt zwar etwas provokant aber im Grunde genommen ist sonnenklar, wen BMW mit der neuen S 1000 XR im Visier hat. Es ist die seit Jahren sehr erfolgreiche Ducati Multistrada. Die Erlkönige der S 1000 XR wurden auch mit Multistradas auf Probefahrt gesehen. Klar unterscheidet sich die XR von der Multistrada stark. Insbesondere der Motor ist komplett anders. Ein Reihenvierzylinder ist nicht mit einem V2 vergleichbar. Eine Einarmschwinge bietet die XR ebenfalls nicht. Optisch sind zwischen XR und Multistrada aber durchaus einige Parallelen auszumachen. BMW spricht mit der XR auch Kunden an, die aus irgendwelchen Gründen keine R 1200 GS wollen. Der Neuling ist im Gegensatz zur GS klar auf reinen Strassenbetrieb optimiert und gehört nicht demselben Motorradsegment an. BMW nennt es „Adventure Sport“ was ich als ziemlich passend empfinde.

Der Motor stammt aus dem Nakedbike S 1000 R und leistet auch in der XR 160 PS bei 11’000 U/min. Die Fahrmodi Rain und Road sind serienmässig. ASC ebenfalls. Als Option ist das Paket „Fahrmodi Pro“ zu haben, das neben den zusätzlichen Fahrmodi Dynamic und Dynamic Pro auch die dynamische Traktionskontrolle DTC und das ABS Pro (Kurven ABS) beinhaltet. Ebenfalls als Option ist das elektronische Fahrwerk Dynamic ESA  zu haben. Ich bin fast sicher dass BMW mit der S 1000 XR einen weiteren Verkaufshit landen wird.  Lieferbar ist die S 1000 XR in der Schweiz erst ab Juni 2015 und der Verkaufspreis ist noch nicht bekannt. * Das BMW Motorrad Werk steht in Berlin Spandau und nicht etwa in München wie viele Leute immer wieder meinen.
> Diskussion bei Töff-Talk.ch

Bilder: BMW Motorrad

Schreibe einen Kommentar