2015 BMW F 800 R – Adieu Karl Dall Optik!

Die BMW F 800 R war wie einige andere BMW Motorräder bekannt für ihre assymetrischen Scheinwerfer. Auch liebevoll „Karl Dall Blick“ genannt. Das konnte man mögen oder auch nicht. Damit ist nun jedenfalls Schluss. Die F 800 R des Modelljahres 2015 kommt mit einem relativ normalen symmetrischen Scheinwerfer auf den Markt. Neben dem Scheinwerfer ist die auffallendste Neuerung die Upside-Down Gabel. Alles andere fällt für mich unter „minimale optische Überarbeitung“. Ich hätte ehrlich gesagt etwas mehr erwartet nach bald 6 Jahren auf dem Markt. Der Motor wird sogar seit bald 9 Jahren (2006 Debüt in der F 800 S) praktisch unverändert gebaut. Geändert wurde nur die Leistungsangabe. Neu werden offiziell 90 PS bei 8000 U/min angegeben. Insider wissen dass der Motor auf dem Prüfstand schon immer über 90 PS abgedrückt hat. Also wurde das nur der Realität angepasst. Insbesondere den Motor der Husqvarna NUDA 900, die ja nicht mehr gebaut wird, hätte ich gerne in der F 800 R gesehen. Das hätte dem Sound sehr gut getan.

Eine sinnvolle Änderung ist die kürzere Übersetzung des ersten und zweiten Ganges. Jeder der schon mal eine F 800 R gefahren ist, hat sich vermutlich über den viel zu lang übersetzten ersten Gang gewundert. An der neuen Upside-down Gabel sind die Bremssättel nun radial montiert. Die Sitzhöhe wurde über eine neue Sitzbank um 1 cm auf 79 cm gesenkt. Wie bisher gibt es serienmässig ABS. Optional gibts neu auch die automatiscche Stabilitätskontrolle ASC und ESA (elektronisches Fahrwerk). Die neue F 800 R wird in der Schweiz ab dem 7. Februar 2015 erhältlich sein und CHF 10’550.– kosten. Hinweis: Der Autor ist ehemaliger F 800 R Besitzer.
> Diskussion bei Töff-Talk.ch


Bilder: BMW Motorrad

Schreibe einen Kommentar