2015 Kawasaki Versys 1000 – mit deutlich gefälligerem Design

Die erste Versys 1000 von 2011 (Modelljahr 2012) überraschte damals durch ein sehr eigenwilliges und, um es milde auszudrücken, wenig elegantes Design. Von „Schrankwand“ war oft die Rede. Das hat inzwischen wohl auch Kawasaki eingesehen. Die 2015er Ausgabe der Versys 1000 kommt mit einem völlig veränderten durchaus gefälligen Design. Technisch war bereits die „alte“ Versys 1000 auf einem sehr hohen Stand und bot alles, was heute von einem Motorrad erwartet wird, auch ABS und Traktionskontrolle. Die Versys 1000 Modelljahr 2015 wartet aber nebem dem neuen Design noch mit weiteren sinnvollen Neuerungen auf. Sie kommt jetzt mit einer Anti-Hopping Kupplung, einstellbarem Windschild für besseren Windschutz, neuen unauffälligen Kofferhaltern, LED Nebelscheinwerfer, Handschutz, Ganganzeige, Hauptständer, grösseren Bremsscheiben und einer neuen 43 mm Upside-down-Gabel. Die Versys 1000 ist sicher eine gute Alternative in dieser Klasse der grossen Strassen-Funbikes mit 17 Zoll Rädern.
Aktualisierung vom 4.12.2014: Die Schweizer Preise sind nun bekannt. Sie betragen für die Versys 1000 CHF 15’490.– und für die Versys 1000 Grand Tourer  CHF 17’990.–. Beide sind ab sofort verfügbar.
> Diskussion bei Töff-Talk.ch

 

Bilder: Kawasaki

3 Gedanken zu “2015 Kawasaki Versys 1000 – mit deutlich gefälligerem Design

Schreibe einen Kommentar