Überarbeitet für 2014: Honda CB1100 und CB1100EX

Die Honda CB1100 wurde erst 2013 in Europa eingeführt nachdem sie schon seit 2010 in Asien und Australien erhältlich war. Für 2014 wurde sie nun gründlich überarbeitet und vor allem den Wünschen der Kunden angepasst. Zusätzlich gibts 2014 die CB1100EX die mit wunderschönen Hochschulter Speichenfelgen kommt. Beide CB 1100 Modelle erhalten ein Sechsgang-Getriebe, einen grösseren Tank, ABS, einen höher positionierten Scheinwerfer und eine neue 4 in 2 Auspuffanlage. Sitzbank, Seitendeckel, Beifahrer Haltegriff, Blinker und Cockpit wurden modifiziert. Der wunderschöne luftgekühlte Reihenvierzylindermotor leistet 90 PS bei 7500 U/min und liefert ein max. Drehmoment von 91 Nm bei 5000 U/min. Schön dass nun auch ABS zur Serienausstattung gehört. Leider ist das ja bei Retromotorrädern nicht selbstverständlich.

Der um 2,9 Liter vergrösserte Tank fasst nun praxisgerechtere 17,5 Liter. Ein Leichtgewicht ist die CB1100 immer noch nicht. Fahrfertig wiegt sie 260 kg (CB1100EX) bzw. 247 kg (CB1100) laut Honda. Allerdings kann ich mir kaum vorstellen weshalb die EX 13 kg schwerer sein sollte. Die CB1100 rollt weiterhin auf authentisch schmalen 18 Zoll Reifen. Vorne ist ein 110 mm breiter Gummi montiert. Hinten müssen 140 mm reichen. Fazit für mich: Honda hat sinnvolle Modellpflege betrieben. Die CB1100 ist in beiden Versionen ein wirklich extrem gelungenes Retromotorrad. Die CB1100EX gibts in folgenden Farben: Rot (Candy Glory Red), Weiss (Pearl Milky White), Schwarz (Graphite Black). Die CB1100 gibts ausschliesslich in Schwarz (Graphite Black).

> Diskussion bei Töff-Talk.ch (CB1100)
  > Diskussion bei Töff-Talk.ch (CB1100EX)

Bilder: Honda

Schreibe einen Kommentar