Neues attraktives Einsteigermotorrad – Yamaha MT-07

Yamaha ist definitiv aufgewacht. Erst vor einigen Wochen wurde die hochinteressante MT-09 mit Dreizylinder Motor und 115 PS vorgestellt. Nun kommt zur EICMA auch noch eine kleine Schwester mit einem 75 PS starken Zweizylinder Motor mit 689 ccm. Die Kurbelwelle des neuentwickelten Motors hat 270 Grad Hubzapfenversatz was sicher für einen interessanten Sound sorgen wird. Der Motor ist auch auf einen niedrigen Verbrauch optimiert, was in Verbindung mit dem 14 Liter Tank für eine ansprechende Reichweite und geringe Kosten sorgen wird. Die MT-07 richtet sich vermutlich an Einsteiger, die einfach ein schönes, handliches, emotionales aber trotzdem günstig zu betreibendes Motorrad haben wollen.

Als direkte Konkurrentin könnte man etwa die Kawasaki ER-6N anschauen. Deren Konzept ist sehr ähnlich. Yamaha hatte im Einsteigerbereich bis jetzt bereits die XJ6N mit Vierzylindermotor im Angebot. Ich bin fast sicher dass ihr die MT-07 schnell den Rang ablaufen wird. Ein Zweizylindermotor ist halt einfach interessanter meiner Meinung nach…und er bietet im unteren und mittleren Drehzahlbereich mehr Drehmoment. Im Fall der MT-07 liegen bei 6500 U/min 68 Nm an der Kurbelwelle an. Die MT-07 wiegt nur 182 fahrfertig inkl. ABS. Wieso Yamaha auch eine Version ohne ABS anbietet, erschliesst sich mir allerdings wie bei der MT-09 überhaupt nicht. Bei fast allen Mitbewerbern ist ABS inzwischen Serienstandard. Das ist auch richtig so.

Ergänzung vom 11.02.2014: Die MT-07 ABS wird in der Schweiz CHF 7790.– kosten. Die Version ohne ABS wird in der Schweiz nicht angeboten. Gut so. Der Preis ist definitiv sehr konkurrenzfähig. Die Konkurrenten werden sich sehr warm anziehen müssen. Auch für die hauseigene XJ6 N ABS ist die MT-07 eine stehr starke Konkurrenz.
> Diskussion bei Töff-Talk.ch


Bilder: Yamaha

1 Gedanke zu “Neues attraktives Einsteigermotorrad – Yamaha MT-07

Schreibe einen Kommentar