Neu und sehr lecker von Ducati – Monster 1200 und 1200 S

Ducati bringt zur EICMA wie erwartet zwei neue Spitzenmodelle der Monster-Baureihe mit dem wassergekühlten 1198 ccm Testastretta Motor. Eine Wasser-Monster mit Vierventilmotor gabs bereits vor einigen Jahren mit der S4R. In den letzten Jahren setzte Ducati dann wieder ausschliesslich auf die luftgekühlten Zweiventilmotoren. Der Testastretta Motor blieb der Streetfighter vorbehalten. 2014 kommen nun also die Monster 1200 und die Monster 1200 S mit dem gedrosselten Triebwerk der 1198. Die Monster 1200 kommt mit 135 PS und die 1200 S mit 145 PS. Optisch bleibt mehr oder weniger alles beim alten und das ist auch gut so. Monsterfans können also aufatmen. Auch die beiden Neuen sind auf den ersten Blick als Mitglieder der Monster Familie identifizierbar. Wie von Ducati bei den aktuellen Modellen gewohnt, geizen auch die neuen Modelle nicht mit aktueller Elektronik. ABS, Traktionskontrolle, Ride by Wire und ein Cockpit mit farbigem LED Display können die neuen Monster bieten. Letzteres ist sicher Geschmackssache. Ich hoffe dass bei der Ablesbarkeit keine Kompromisse gemacht wurden. > Diskussion bei Töff-Talk.ch

Bilder: Ducati

1 Gedanke zu “Neu und sehr lecker von Ducati – Monster 1200 und 1200 S

  1. Wegen solcher Berichte bin ich auf eine Probefahrt. Die Maschine ist super, wenn das Display nicht wäre – die Ingenieure gehören gerädert. TFT-Display an einem Motorrad, das können alte Herren wie ich nicht lesen. Hätte das Teil sofort gekauft, doch ohne eine Lösung für die Anzeige bleibt diese Monster für mich nur ein Traum.
    Schade!

Schreibe einen Kommentar