Zum Abschluss des BMW Motorrad Jubiläumsjahres kommt die BMW R NineT

Schon lange hatte BMW für das 90 Jahre Jubiläum von BMW Motorrad einen Klassikroadster angekündigt.  Mancher fragte sich ob BMW dieses Motorrad überhaupt noch im Jubiläumsjahr vorstellen wird. Aber nun pünktlich zum Saisonabschluss kommt sie doch noch. Ein aufs wesentliche reduzierter Roadster mit Boxermotor mit dem Namen R NineT. Also quasi eine R 90. Eine R 90 gabs aber schon mal in den 1970er Jahren. Deshalb hat BMW wohl auf dieselbe Bezeichnung verzichtet. Schön ist sie geworden die NineT. Als Retromotorrad kann man sie jedoch nicht bezeichnen. Das würde irgendwie nicht zu BMW passen. Es ist also kein exakter Nachbau eines alten Motorrades wie etwa eine Kawasaki W800.

Aber es wurden viele klassische Stilelemente aufgenommen und schön umgesetzt.  Sie erinnert auch  sehr stark an die vor fünf Jahren vorgestellte Studie „LoRider“ (Achtung nicht zu verwechseln mit der HD Low Rider!). Der linksseitig verlegte Doppelschalldämpfer erinnert etwas an die Ducati Monster 1100 Evo. Der Motor wurde unverändert aus der R 1200 R übernommen. Es handelt sich also um den „alten“ luft-ölgekühlten DOHC Boxermotor, der 2010 in der R 1200 GS debütierte und nicht etwa den neuen luft-flüssigkeitsgekühlten Motor aus der aktuellen R 1200 GS. Mit 110 PS bei  7750 U/min und 119 Nm bei 6000 U/min gehört er aber trotzdem immer noch zu den eher kräftigen Gesellen. Als Vorderradführung ist eine der S 1000 RR entlehnte Upside-Down Gabel montiert und nicht der bei den BMW Boxern sonst übliche Telelever. Das hätte wohl nicht zu diesem Motorrad gepasst. Deshalb musste auch der Stahl Gitterrohrrahmen mit mittragendem Motor komplett neu konstruiert werden.  Der Soziusrahmen ist demontierbar. So kann wahlweise auch mit Solositz ala „LoRider“ gefahren werden . Das BMW übliche Teilintegral ABS gehört natürlich ebenfalls zur Serienausstattung. Es sind schöne aber wie es scheint leider nicht für schlauchlose Reifen geeignete Speichenräder montiert. Das DIN Leergewicht (mit 90% gefülltem Kraftstofftank) beträgt moderate 222 kg. Natürlich ist auch wie bei BMW üblich eine ganze Palette von Sonderzubehör lieferbar. Unter anderem auch eine Auspuffanlage von Akrapovic aus Titan. Nein Koffer sind zum Glück keine lieferbar. Das würde dieses schöne Motorrad doch etwas verschandeln. Tankrucksack und Hecktasche müssten für die kleinere Tour reichen. Ein Tourenmotorrad ist die R NineT nicht. Dafür gibts im BMW Lieferprogramm geeignetere Modelle.
> Diskussion bei Töff-Talk.ch

Bilder: BMW Motorrad


Video: Youtube/BMWMotorrad


Video: Youtube/ANWB Promotor

Schreibe einen Kommentar