ABS-Pflicht für Neumotorräder über 125 ccm in der EU kommt

Dass eine solche Vorlage vom EU Ausschuss für Binnenmarkt und Verbraucherschutz verabschiedet wurde, ist schon lange bekannt. Auf Töffblog gabs hier bereits etwas darüber zu lesen. Nun haben sich nach verschiedenen Quellen der Rat, das Parlament und die Kommission der EU über die Regelung geeinigt. Demnach müssen neu entwickelte Motorräder über 125 ccm ab 2016 mit ABS ausgerüstet sein. Ab 2017 dürfen dann auch keine neuen Motorräder ohne ABS mehr in Verkehr gesetzt werden. Dies gilt wie gesagt nur für Motorräder über 125 ccm. Das europäische Parlament wollte zuerst eine ABS-Pflicht für alle Motorräder über 50 ccm einführen.

Aber seien wir mal ehrlich. Bereits jetzt ist ein Grossteil der Motorräder mit ABS ausgerüstet. Bei BMW ist die ganze Modellpalette sogar bereits jetzt nur noch mit ABS zu bekommen. Und den Herstellern die das bis 2017 immer noch nicht schaffen, ist auch nicht mehr zu helfen. Das sind immerhin noch gut 4 Jahre. Gute Argumente gegen ABS gibt es wirklich keine mehr (oder man nenne mir bitte welche). KTM hat in der neuen 1190 Adventure sogar ein offroadtaugliches ABS auf den Markt gebracht. Und das Mehrgewicht hält sich bei den modernsten Systemen mit nur einem Kilo (1 kg!) in sehr engen Grenzen. Motorradfahrer sind aber bekanntlich ein sehr konservatives Völkchen und haben immer Angst, dass man ihnen noch etwas „Freiheit“ wegnimmt. Lustig dass bei den Autos ABS nie umstritten war. Ein Allheilmittel gegen Unfälle ist ABS aber trotzdem nicht. Das sollte jedem Motorradfahrer klar sein.  > Diskussion bei Töff-Talk
Quelle: welt.de

2 Gedanken zu “ABS-Pflicht für Neumotorräder über 125 ccm in der EU kommt

    • Mir und den meisten anderen Schweizer Motorradfahrern wohl auch. Wer jetzt noch ein Strassenmotorrad ohne ABS kauft ist selber schuld. Probleme beim Verkauf werden in einigen Jahren vorprogrammiert sein. Leider gibts immer noch ABS Muffel unter den Herstellern. MV Agusta ist so ein unrühmliches Beispiel. Allerdings ist das ein Nischenhersteller. Bei den grösseren Herstellern fällt mir noch Yamaha ein, wo ein recht grosser Teil der Modellpalette nicht mit ABS lieferbar ist. Die beiden meistverkauften Yamaha Modelle (XJ6 und FZ8) sind allerdings ABS Modelle.

Schreibe einen Kommentar