Kawasaki ZX-6R 636 – 2013 mit elektronischen Fahrhilfen

Kawasaki bringt für 2013 eine komplett überarbeitete ZX-6R auf den Markt. Die Ninja ZX-6R mit der Modellnummer 636 erhält 37 ccm mehr Hubraum als das Vorgängermodell (636 statt 599). Das bringt in allen Drehzahlbereichen mehr Leistung und Drehmoment. Das Fahrwerk wurde speziell auf beste Performance auf kurvenreichen Strecken optimiert. Kawasaki betont die bessere Alltagstauglichkeit des Motors und des Fahrwerks. Der Motor wurde in vielen Details ebenfalls überarbeitet. Eine Antihopping Kupplung ist wie beim Vorgängermodell auch wieder vorhanden. Der erste Gang wurde als Beitrag zur besseren Alltagstauglichkeit kürzer übersetzt. Das Getriebe wurde verstärkt um das höhere Drehmoment des Motors zu verkraften.

Wie die grösseren Schwestern ZZR1400 und ZX-10R erhält die ZX-6R 636 elektronische Fahrhilfen. Nämlich eine Traktionskontrolle mit drei Betriebsarten und ein speziell für Supersport Motorräder entwickeltes intelligentes ABS. Kawasaki nennt das System KIBS (Kawasaki Intelligent anti-lock Brake System). Der Motor kann in zwei verschiedenen Power Modi betrieben werden. Im Low Power Modus wird die Leistung auf etwas 80% der vollen Leistung beschränkt und die Gasannahme erfolgt sanfter. Die maximale Leistung liegt bei 131 PS bei 13’500 U/min. Mit RAM Air sind es 6 PS mehr. Das Triebwerk liefert maximal 71 Nm bei 11’500 U/min.

Die neue Gabel ist ein „Big Piston“ Typ. Im linken Gabelohr kann die Vorspannung eingstellt werden und im rechten die  Dämpfung (Zug- und Druckstufendämpfung). Das Gewicht konnte durch etwas dünnere Wandstärken der Gabelrohre um 220 g reduziert werden. Der Stossdämpfer erhielt eine längere und weichere Feder. Auch das  Federbein ist voll einstellbar (Federvorspannung, Zug- und Druckstufendämpfung)

Gebremst wird vorne mit radial montierten Monobloc Bremssätteln von Nission. Sie sind pro  Stück 45 g leichter als beim Vorgängermodell. Die 310 mm grossen Bremsscheiben im Petal Design sind halbschwimmend gelagert.

Bridgestone liefert mit dem Testsieger-Supersportreifen S20 die Serienbereifung.

Die ZX-6R ist in „Lime Green / Metallic Spark Black“ und „Pearl Flat Stardust White / Flat Ebony“ lieferbar. Also Grünschwarz und Weissschwarz…. Preise wurden noch keine bekanntgegeben.

> Diskussion bei Töff-Talk

Originalzubehör

  • einstellbarer Öhlins Lenkungsdämpfer
  • „Bubble Screen“ Windschutzscheibe die einen besseren Windschutz bietet
  • Rahmenschützer (Crash Pads)
  • Achsschützer
  • Soziussitzabdeckung

die wichtigsten technischen Daten:

Chassis/Rahmen
Rahmentyp: Aluminium-Druckguss- Perimeter
Federweg vorn: 120 mm
Federweg hinten: 134 mm
Reifen vorn: 120/70ZR17M/C (58W)
Reifen hinten: 180/55ZR17M/C (73W)

Bremsen
Bremse vorn: Semischwimmend gelagerte 310-mm-Doppelscheibe im Petal-Design, radial montierte Vierkolben-Monobloc-Festsättel, Nissin, ABS serienmässig
Bremse hinten: 220-mm-Einzelscheibe im Petal-Design, Einkolben-Schwimmsattel, Nissin

Motor
Typ: Flüssigkeitsgekühlter Viertakt-Reihenvierzylinder
Hubraum: 636 ccm
Max. Leistung: 96,4 kW (131 PS) bei 13’500 U/min
Max. Leistung mit RAM Air: 1001 kW (137 PS) bei 13’500 U/min
Max. Drehmoment: 71 Nm bei 11’500 U/min

Masse und Gewichte
Radstand: 1395 mm
Bodenfreiheit: 130 mm
Sitzhöhe: 830 mm
Gewicht fahrfertig: 194 kg
Tankinhalt: 17 Liter

Quelle: Kawasaki

Bilder: Kawasaki


Videos: Youtube/Toeffblog (Kawasaki)

Schreibe einen Kommentar