Bilder und weitere Infos der neuen Triumph Trophy und der Trophy SE Jg. 2013

Im Netz werden schon böse Stimmen laut, dass Triumph  schon wieder bei BMW abgekupfert habe. In der Tat ist eine gewisse Ähnlichkeit zur BMW R 1200 RT oder auch der K 1300 GT sichtbar. Aber man kann das Rad ja auch nicht neu erfinden und die beiden Trophy Modelle unterscheiden sich schon allein durch den eigenständigen Dreizylinder Reihenmotor von jeder BMW. Das Gewicht gibt Triumph mit 301 kg an. Ob mit oder ohne Benzin steht leider nicht. Ich vermute mal ohne. Die serienmässige Ausstattung ist komplett und lässt kaum Wünsche offen. Dank der  Ride by Wire Drosselklappensteuerung gibts in beiden Modellen einen Tempomat und eine abschaltbare Traktionskontrolle. Neu gibts eine Integralbremse die selbstverständlich mit ABS geliefert wird. Das Bremspedal aktiviert auch die Vorderradbremse. Zu den nützlichen Dingen welche die Trophys mitbringen, gehören auch eine einstellbare Sitzhöhe, Seitenkoffer, Wegfahrsperre und eine elektrisch einstellbare Frontscheibe mit Memory Funktion. Das Cockpit bietet auch ein abschliessbares und wasserdichtes Staufach mit integrierter 12V Bordsteckdose. Unter der Sitzbank gibts ein weiteres wasserdichtes Staufach. Wie bei BMW gibts auch hier selbstrückstellende Blinker. Ein Hauptständer gehört natürlich auch noch dazu, auch wenn dank Kardan keine Kette geschmiert werden muss.

Die noch besser ausgestattete SE Version bringt ein hochwertiges Audiosystem mit zwei 20W Lautsprechern (ehrlich gesagt habe ich allerdings noch nie verstanden für was man auf dem Motorrad eine Musikanlage braucht), ein Reifendruckkontrollsystem und als Premiere bei Triumph, ein elektronisch einstellbares Fahrwerk (TES). Die beiden Trophy Modelle des Jahrgangs 2013 kommen bereits im Oktober 2012 in den Handel. > Diskussion bei Töff-Talk.ch

Fotos: Triumph

Schreibe einen Kommentar