Audi übernimmt Ducati nun definitiv

Audi hat nun die Übernahme von Ducati in einer Pressemitteilung selber bestätigt. Die Aufsichtsräte der AUDI AG und der Volkswagen AG haben dem Kauf heute in Hamburg zugestimmt. In früheren Meldungen war von einem Kaufpreis in der Höhe von 860 Millionen Euro die Rede. Nun wird über den Preis offenbar geschwiegen. Ferdinand Piëch, der VW-Aufsichtsratsvorsitzende, macht sich mit Ducati vermutlich selber ein Geburtstagsgeschenk. Er wurde gestern nämlich 75 Jahre alt. Der Volkswagenkonzern hat nun fast alle Fahrzeugklassen im Portfolio. Unter anderem Supersportwagen von Lamborghini und Bugatti, Luxuswagen von Bentley, Lastwagen von MAN und nun auch noch Motorräder. Für Ducati kann die Verbindung eigentlich fast nur Vorteile bringen. Die finanzielle Basis ist gesichert und man bekommt auch Zugriff auf Technologien des VW Konzerns. Lamborghini gehört seit 1998 zu Audi und hat deswegen seine Identität auch nicht verloren. Quelle: Pressemitteilung Audi AG Foto: Töffblog.ch

Schreibe einen Kommentar