POLO Deutschland ist vorerst gerettet!

Nachdem Klaus Esser, der Gründer und langjährige Geschäftsführer von POLO, am 29. Februar entlassen wurde, haben jetzt neue Investoren das Unternehmen übernommen. Die Mitarbeiter und Sachwerte der insolventen POLO Gesellschaft werden von der neu gegründeten „Polo Motorrad und Sportswear GmbH“ übernommen. Die neue Gesellschaft wurde von einem Investoren-Konsortium, unter der Führung der Investment Spezialisten Paragon Partners GmbH aus München und Tempus Capital GmbH aus Königsstein, gegründet. Die neuen Besitzer wollen die 95 deutschen und sechs Schweizer Filialen sowie die Jüchener Zentrale erhalten. In den Filialen seien keine Personalveränderungen geplant. Manfred Steffens, der seit 1998 für Polo arbeitet, übernimmt die Geschäftsführung des neuen Unternehmens. Zuletzt leitete Steffens das Ressort Beschaffung/Logistik/IT.  In den kommenden Tagen wollen die Investoren Details bekanntgeben. Z.b. wie sie Polo sanieren wollen.  Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Quelle: Rp-Online.de

Schreibe einen Kommentar