Neuer Chefdesigner bei BMW Motorrad

Über das Design der aktuellen BMW Motorräder kann man ja durchaus geteilter Meinung sein. Aber eins ist unbestritten. BMW verkauft zurzeit Motorräder wie geschnitten Brot. Nun hat BMW vorgestern mitgeteilt dass David Robb, der das BMW Motorrad Designstudio 18 Jahre lang geleitet hatte, das Unternehmen verlassen hat. Nachfolger wird ab 1. Juli 2012 der 53 jährige Edgar Heinrich. Heinrich arbeitete bereits von 1986 bis 2009 bei BMW Motorrad, zuletzt als Leiter Fahrzeugdesign Motorrad unter der Leitung von David Robb.
Da nehme ich doch schwer an dass die bisherige Designlinie nahtlos weitergeführt wird. Wieso sollte man bewährtes ändern? Würde ich zumindest nicht tun.  Ganze Pressemitteilung und Diskussion auf Töff-Talk.ch.

1 Gedanke zu “Neuer Chefdesigner bei BMW Motorrad

  1. Das nehme ich auch an, dass da designmässig nicht gerade eine 180°-Wende gemacht wird. Das gewöhnungsbedürftige, ähm eigenständige Design polarisiert zwar, hat aber einen hohen Wiedererkennungseffekt.

Schreibe einen Kommentar