Horex VR6 Roadster kommt mit Feststoffschmierung

Horex hat ja bekanntlich den Endantrieb vom ursprünglich geplanten Zahnriemen auf eine ganz profane Kette umgestellt. Im heutigen Newsletter gab Horex nun (für mich etwas überraschend) bekannt, dass zur Schmierung der Kette eine Feststoffschmierung der Firma Schunk verwendet wird. Die Kette wird also nicht durch Öl oder Fett sondern durch einen Schmierblock auf Graphitbasis geschmiert. Wie gut das funktioniert muss sich erst noch zeigen. Langstreckenerfahrungen fehlen da nämlich. Eine solche Feststoffschmierung hatte ich damals für meine F 800 R gekauft, diese aber dann doch nicht eingebaut. Und nun fahre ich bekanntlich ein Motorrad mit Kardan.

Im F800 Forum gibt es jedoch einige User welche diese Schmierung benutzen. Die Erfahrungen damit sind durchwachsen. Mit rostigen Ketten muss gerechnet werden. Die Bilder schrecken wirklich ab. Ich habe dann nach der Lektüre darauf verzichtet meine Feststoffschmierung einzubauen. Wäre immer noch für kleines Geld zu haben *hüstel* (passt nur an BMW F 800 R, aller Jahrgänge). Der Schmierblock soll etwa 6000 km halten meint Schunk. Das Schöne daran ist dass man von aussen nichts sieht. Der Schmierblock ist absolut unsichtbar eingebaut.

Auch die Leistungsdaten des VR Motors sind nun bekannt. Der Motor leistet 118 kW (161 PS) bei 9000 U/min. Bereits knapp über Standgas wird ein ordentliches Drehmoment produziert. Ab 3500 U/min liegen mehr als 100 Nm an der Kurbelwelle an und der Höchstwert von 135 Nm wird bereits bei 7000 U/min erreicht. Diskutiert werden kann hier auf Töff-Talk.ch. Fotos: Horex

Schreibe einen Kommentar