Gerücht: überarbeitete BMW F 800 R soll im Anrollen sein

Angeblich stellt BMW auf der EICMA 2011 eine überarbeitete F 800 R mit etwas mehr Leistung und überarbeitetem Design für 2012 vor. Da darf man gespannt sein was da dran ist. Denkbar wäre natürlich dass BMW den aufgebohrten Motor, der in der Husqvarna NUDA 900 R verwendet wird, auch für die F 800 R einsetzt. Dieser bietet 105 PS und könnte so den Konkurrenten Triumph Street Triple, Yamaha FZ8 und Suzuki GSR 750 mit ihren je 106 PS Paroli bieten. Genau 106 PS haben diese Bikes weil Frankreich immer noch ein 100 PS (am Hinterrad) Limit kennt und 106 PS gerade noch in der Toleranz liegt. Ich würde mir zum NUDA Motor eine fette Upside Down Gabel wünschen. Macht optisch einfach mehr her als die  0815 Gabel der aktuellen R. Und vielleicht ein neues Design der Scheinwerfer ;). Die F 800 R ist seit Mai 2009 auf dem Markt und hat sich zu einem Topseller im BMW Programm entwickelt. Kein Wunder. Das Motorrad ist sowohl für Einsteiger wie auch Fortgeschrittene geeignet und ist ein erstklassiger Kurvenräuber. Schwachpunkte gibts kaum. Nur das etwas gewöhnungsbedürftige assymmetrische Design der Frontscheinwerfer ist nicht jedermanns Sache (auch bekannt als Karl Dall Blick). Foto: Töffblog.ch

15 Gedanken zu “Gerücht: überarbeitete BMW F 800 R soll im Anrollen sein

  1. So, so, Schwachpunkte gibt es kaum… Abgesehen davon, dass man besser nicht grösser als 1.70 m sein sollte, weil es einem ob dem spitzen Kniewinkel sonst die Blutzufuhr in den Beinen abstellt…

Schreibe einen Kommentar