BMW S 1000 RR für 2012 überarbeitet

Erst zwei Saisons auf dem Markt, präsentiert BMW Motorrad nun die in vielen Details überarbeitete 2012er Version des sehr erfolgreichen Supersportlers.
Ziele waren höhere Fahrpräzision und Agilität sowie ein sensibleres Ansprechsverhalten. Erfahrungen aus diversen Rennserien flossen in die Modellüberarbeitung der S 1000 RR ein. Auch der 2012er Jahrgang ist ein kompromissloser Supersportler der nun durch das verbesserte Handling, souveräner Motorperformance und trotzdem perfekter Alltagstauglichkeit überzeugt. Die Leistung von 193 PS und das Gewicht von 206,5 kg (nach DIN inkl. 90% Kraftstoff) mit Race ABS bleiben unverändert.

Die Neuerungen im Überblick (aus der BMW Pressemitteilung) :

  •     Verbesserte Fahrbarkeit durch optimierten Drehmomentverlauf.
  •     Erweiterung von zwei auf drei Leistungskurven (je eine für Rain- und Sport-Modus sowie eine weitere für die Modi Race und Slick), Rainmodus jetzt 120 kW (163 PS).
  •     Neu definierte Gasannahme für verbessertes Ansprechverhalten (besonders weiche und sensible Gasannahme im Rain-Modus, gleich direktes und spontanes Ansprechverhalten in den Fahrmodi Sport, Race und Slick).
  •     Verringerte Handkraft und Kurzhubgasdrehgriff.
  •     Kürzere Sekundärübersetzung für gesteigertes Durchzugsvermögen.
  •     Verfeinerte Abstimmung von Race ABS und Dynamic Traction Control (DTC).
  •     Vergrösserte Querschnittsfläche der Ansaugluftführung durch den Steuerkopf für effektiveren Luftdurchsatz.
  •     Verbesserung von Handling, Zielgenauigkeit und Feedback.
  •     Überarbeitete Federelemente für noch weitere Spreizung der Dämpfungskräfte.
  •     Angepasste Fahrlage und Fahrwerksgeometrie durch neu definierte Werte für Steuerkopfwinkel, Offset, Lage des Schwingendrehpunkts, Gabelüberstand und Federbeinlänge.
  •     Neuer, in zehn Stufen einstellbarer mechanischer Lenkungsdämpfer.
  •     Geschmiedete und überfräste Gabelbrücke in neuem Design und mit verringertem Offset.
  •     Überarbeitetes Design mit schlankerer Heckpartie, neu gestalteten Seitenverkleidungen, Airboxmittelcover mit seitlichen Öffnungsgittern und „Winglets“.
  •     Vier neue Farbvarianten: Racing red uni mit Alpinweiss uni, Bluefire uni, Saphirschwarz metallic, Motorsport.
  •     Überarbeitetes RR Logo.
  •     Neue Fersenbleche und schlankere Ausleger für Soziusfussrasten.
  •     Neue grafische Gestaltung des Drehzahlmessers für verbesserte Ablesbarkeit und in fünf Stufen dimmbares LCD-Display.
  •     Instrumentenkombination mit den neuen Funktionen „Best lap in progress“ und „Speedwarning“, Deaktivierung der Fehlermeldung „Lampe“ bei abgebautem Scheinwerfer/Kennzeichenträger.
  •     neue Positionierung der Katalysatoren, Wegfall des Hitzeschutzblechs.
  •     Erweiterung des Sonderzubehörs und der Sonderausstattungen ab Werk.

Das sind sicher gute Voraussetzungen um die fast unglaubliche Erfolgsgeschichte der S 1000 RR  weiterzuschreiben und die Konkurrenten ins Grübeln zu bringen.

Fotos: BMW

Schreibe einen Kommentar