Montage des Garmin Zümo 660 an einer BMW R 1200 R (ab 2011)

Damit es anderen nicht gleich geht wie mir (hatte jetzt zwei Wochen eine Bastlerlösung montiert) beschreibe ich hier die Montage des Zümo 660 an die R 1200 R Jg. 2011 (andere Lenkerklemmung als die Vorgängermodelle).

Ich wollte eine Montage auf der Lenkerklemmung so dass die Instrumente nicht verdeckt werden. Touratech bietet dafür aktuell noch keine brauchbare Lösung an, wie ich feststellen musste (Ergänzung Mai 2013: von TT gibts inzwischen den GPS Anbauadapter Nr. 01-610-5410-0 für die R 1200 R ab Bj. 2011). Aber BMW selber sehr wohl! Nur muss man das erst wissen dass der BMW Montageadapter auch für das Zümo und nicht nur den Navigator IV passt!

Man benötigt also von BMW:
1 x Halter für BMW Motorrad Navigator Best. Nr. 77 52 8 521 803
4 x Befestigungsschraube Best. Nr. 77 52 7 724 321 (ersetzen die Originalschrauben der Lenkerklemmung)

Von Touratech:

1 x Stromkabel BMW CAN-BUS für GPS-Geräte *UNIVERSAL* 01-065-0289-0

Eine Touratech Halterung ist natürlich nicht unbedingt nötig. Man kann auch die Originalhalterung direkt am BMW Halter montieren. Allerdings lohnt sich meiner Meinung nach die Anschaffung des abschliessbaren Touratech Halters sehr wohl. Ich finde die Version 2.0 genial. Da wurde  wirklich etwas verbessert (ich hatte vorher die alte Version).

1 x Lenkerhalterung ZUMO660 Motorrad V 2.0 *abschließbar* *eloxiert schwarz* 01-065-0524-0

Das Navikabel kann nun zuerst mit dem „Stromkabel BMW CAN BUS für GPS Geräte“  verbunden werden (entweder löten oder die mitgelieferten Schraubverschlüsse benützen).  Nachher führt man den Stecker zum SZ Anschluss. Der SZ Stecker ist (wenn man vor dem Motorrad steht) links unter dem Tank zu finden. Leider ziemlich versteckt (siehe Grafik). Dieser Stecker liefert Strom sobald die Zündung eingeschaltet wird und der Strom wird ca. 1 Minute nach ausschalten der Zündung abgeschaltet.

Das lange Kabel der Garmin Halterung habe ich vorne unter dem Tank zusammengerollt und hineingestopft. Sollte passen. Aber Garmin dürfte ruhig eine bessere Lösung bringen.

 

 

 

 

 

 

 

1. Kabelbinder lösen
2. SZ Stecker nach vorne ziehen
3. Schutzkappe entfernen

 

 

 

 

 

 

 

1. Stecker des Navis (von Touratech oder BMW) einstecken
2. Kabel sauber verlegen so dass es nirgends scheuert und befestigen
3. SZ Stecker mit…
4. Kabelbinder befestigen

Grafiken: BMW

Zuemo 660 mit Touratech Halterung
Zümo 660 mit Touratech Halterung

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos: Töffblog.ch

 

9 Gedanken zu “Montage des Garmin Zümo 660 an einer BMW R 1200 R (ab 2011)

  1. Hi, habe gerade deinen Artikel gelesen.
    Ist dir sehr gut gelungen und für Dritte ein guter Ansatz endlich auch ein Navi zu installieren.

    Ich persönlich möchte auch gerne das ZUMO 660 an meiner R1200R Classic (2011) anbauen. Von meiner alten habe ich noch das Multipod System von Wunderlich.

    Nun zu meiner Frage:

    Das mit dem Stecker und so leuchtet mir ein. Hast Du denn zum Verstauen des Kabelwustes den Tank abgenommen, oder die Kabel einfach auf der Seite mit dem Anschluss unter dem Tank nach Hinten in Richtung Batterie durchgezogen?

    Wenn Du den Tank abgenommen hast, war dies ein großer Aufwand? Habe etwas schiss insbesondere bei Ab- und Anbau der Schlauchverbindungen etc.

    Dank für dein feedback, weiter so…

    Pit:)

    • Danke. Hört man natürlich gerne.

      Nein ich habe den Tank nicht abgenommen . Ich habe das Kabel zusammengerollt und noch in eine Plastiktüte gepackt. Das ganze dann auf der linken Seite unter den Tank geschoben.

      Gruss Werni

  2. Hallo Werni,
    seit kurzem bin auch ich stolzer Besitzer einer BMW R1200R BJ 07.
    Auf der Suche wie ich den Tank runterkriege um mein Navi zumo 660 wieder auszubauen bin ich auf deinen Beitrag gestoßen. Habe ihn gelesen und für toll befunden!
    Weißt du zufällig ob deine Angaben auch auf mein Moped passen oder ob es da bauliche Änderungen gab.
    Das Navi sollte beim BMW Händler eingebaut und angeschlossen werden.
    Haben sie auch eigentlich gemacht. Wahrscheinlich hatten die den Tank runter (sieht nach der Kableführung weingstens so aus) und wollten es direkt an die Batterie anschließen. Das ginge aber nicht, weil die Aktivhalterung die Batterie binnen kürzester Zeit leersaugt. An dieser Stelle muss ich erwähnen, dass ich das gleiche Problem an meiner Bandit hatte, an der ich das Navi vorher anschließen wollte (Batterie war ratzfatz leer).
    BMW Niederlassung vor Ort gaben mir den Rat, das Kabel zu durchtrennen und einfach nen Schalter dazwischen setzten. In der Aktivhalterung wäre ein Relais das ständig Strom zieht, auch dann, wenn das Navi selbst gar nicht auf der Halterung sitzt.
    Ich halte das schlichtweg für Blödsinn.
    Garmin sagt dazu, dass dies nicht passieren dürfte. Ich möchte die Halterung jetzt zu Garmin schicken damit die, die Halterung durchmessen / überprüfen.
    Nach deiner Erläuterung gibt es einen Adapterstecker für BJ 11.
    Muss dann das Navi auch an dem Can Bus System angemeldet werden?
    Das wurde mir bei BMW vor Ort so gesagt.
    Vorher war schon ein Navigator 3 installiert, also mal grundsätzlich müßte ein Navi am CAN Bus angemeldet gewesen sein.
    Leider habe ich sehr schnell das Vertrauen zu meiner Niederlassung vor Ort verloren.
    Jetzt noch mehr, nachdem ich hier gelesen habe, dass es doc h eine recht einfache Lösung zu geben scheint.
    Ich hoffe dich nicht zu überfordern mit meinem Roman, weiß im Moment aber keinen anderen Rat
    Ebenfalls Danke für dein Feedback

    Gruß und Gutes Neues Jahr wünscht
    Dietmar

    • Hallo Dietmar
      Das ist allerdings seltsam. Ich hatte das Zümo bei der F 800 R auch direkt an die Batterie angeschlossen. Es gab keine Probleme. Von leersaugenden Halterungen habe ich jedoch auch schon gehört. Aber ich weiss nicht ob das auch Zümo Halterungen waren.
      Ich gehe davon aus dass es diesen SZ Anschluss auch an deiner R BJ.07 gibt. Der ist baujahrunabhängig. Daher sollte das eigentlich genau gleich funktionieren. Schau einfach mal nach. Es gab schon Änderungen ab 2011. Der Lenker und die Lenkerklemmung wurden geändert so dass nicht dieselben Montageadapter von BMW oder Touratech passen. Ich habe mittlerweile einen von Touratech montiert weil das Navi so etwas tiefer montiert ist. Den Tipp mit dem SZ Stecker habe ich übrigens mal im Forum gelesen: http://www.bmw-bike-forum.info/ Ach ja das Navi muss nicht am Can Bus angemeldet werden.

      Wünsche dir ebenfalls ein gutes neues Jahr

      Gruss Werni

  3. Hallo Werni,
    danke für diesen sachdienlichen und fachgerechten Beitrag. Der Beitrag ist wirklich ein Lichtblick im Dschungel der Veröffentlichungen 😉

    Gruß, Bernd

  4. Lieber Werni
    Vielen Dank für die ausführliche Beschreibung. Habe nach deinem Plan gearbeitet und es hat alles bestens geklappt! 🙂
    Herzliche Grüsse und gute Fahrt!

Schreibe einen Kommentar